LINDOS – DAS SCHÖNSTE KOMMT ZUM SCHLUSS

Schon einmal am Ende der Welt gewesen?

Möglich, dass wir beide schon einmal da waren. Vielleicht sogar zur selben Zeit. Du an dem einen. Ich an dem anderen Ende. Ein Ort, der für jeden ein ganz anderer sein mag. Du dort. Ich woanders und nur unsere Gedanken könnten uns miteinander verbinden.

Denn unsere Gedanken können noch weitergehen als das Ende, Grenzen durchschreiten und das sogar durch Stacheldrähte und Wüstenbrand, vorgehaltenes Gewehr und viele Meilen Meer, wie Joachim Ringelnatz einmal schrieb.

Gar nicht so lange her, da hatte ich so einen genau-hier-könnte-ich-mir-das-Ende-der Welt-vorstellen-Moment. Und weil das nicht genug war, schien die Welt für eine ganze Weile sogar stehen zu bleiben. Vermutlich lag das aber daran, dass ich mich kaum zu bewegen traute. Da oben auf der Klippe. Ich wollte an das Ende so nah dran wie möglich. Nur mein persönliches Ende, das sollte es bitte nicht werden, weshalb ich mich kaum rührte. Hinzukam, dass ich in diesem Moment auch eigentlich gar nichts anderes wollte, außer stillsitzen und den schönen Ausblick und vor allem die Ruhe zu genießen.

Lindos

Eine halbe Stunde zuvor waren wir nämlich noch mittendrin im Gewusel der griechischen Stadt Lindos, die mit ihren vielen weißen Häusern am Fuße der Akropolis ein wirklich schönes und beliebtes Postkartenmotiv abgibt und dabei nicht einmal kitschig wirkt. Kitschig waren höchstens einige der angebotenen Waren in den grob geschätzt 100 Millionen Souvenir-Shops, die als verwirrendes Labyrinth den Kern des 4.000 Einwohner Städtchens bilden. Dazwischen unzählige Schmuckläden mit unzählig schönem Silberschmuck. Die überfordernde Auswahl und die Masse an Touristen hielt mich aber davon ab, mich dem Schein und Glanz der kleinen Schmuckstücke ganz hinzugeben und mich wohlmöglich dabei zu vergessen oder viel schlimmer meine Begleitung.

Lindos MoFa

Wo war die eigentlich? Zwischendurch hatten wir uns mal verloren, trafen uns dann aber in einem Laden wieder, dessen sehr netter Besitzer uns eine Abkürzung hoch zur Akropolis nannte. Waren wir froh, aus den kleinen Gassen raus zu sein, wo auch die feucht-heiße Luft bereits Mühe hatte, sich ihren Weg ins Freie zu bahnen. Weg von der Besuchermasse, weg von den dämlichen Selfie Sticks.
Lindos City

Der Weg führte uns nicht zur, sondern nur an der Akropolis vorbei, denn die Tore hatten bereits geschlossen. Gerne hätten wir uns die Burg und den Tempel der Athenea Lindia angeschaut. Leider hatten wir aber den letzten Einlass verpasst. So konnten wir das Wahrzeichen der Stadt nur von außen bestaunen und liefen den Weg um die Mauern herum, der schließlich zu der Stelle führte, wo das Ende der Welt sein könnte, wenn ich es nicht besser wüsste.

Lindos AkropolisLindos Kat

Lindos Akropolis2Die Abenddämmerung verwandelte die gesamte Landschaft in eine vorzeitlich anmutende Kulisse. 

Lindos Dämmerung

Am Ende des Weges war es dann soweit: Das Schönste kommt zum Schluss. Die Welt stand und ich saß still auf dieser Klippe, total angetan von der traumhaft schönen Landschaft hinter mir und dem Ausblick vor mir. Mein Blick ging auf das tiefblaue Meer raus. Wohin auch sonst. Vor mir erstreckte sich schließlich nichts anderes außer Wasser.

Lindos Klippe

Neugierig schaute ich in die Ferne, ein wenig in der Hoffnung am Horizont etwas entdecken zu können, das nicht das Meer war. Den Entdeckern vor unserer Zeit ging es sicherlich auch so?!

Man könnte tatsächlich meinen, dahinten, wo das Blau des Himmels im Blau des Wassers verschwimmt, da kommt nichts mehr. Oder doch?

Und meine Begleitung? Wo war sie schon wieder? Die saß an einer anderen Stelle. An ihrem Ende der Welt.

Und du? Auch schon mal am Ende der Welt gewesen? Welcher Ort ist das für dich und wo steht für dich die Zeit still?

Lindos Felsen

Lindos Klippe2

Advertisements

6 thoughts

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s